+49 228 974594288

Kostenlose Erstberatung Verwaltungsrecht

Nutzen Sie dieses Formular, um eine kostenlose Erstberatung anzufordern oder rufen Sie uns unverbindlich an.

Rechtsanwalt Verwaltungsrecht Bonn

Das Verwaltungsrecht in Bonn zählt zum Bereich des Öffentlichen Rechts und regelt daher sämtliche Belange, die Auseinandersetzungen zwischen Behörden und Bürgern betreffen. Aspekte sind hier zum Beispiel Baurecht, Umweltrecht oder das Prüfungsrecht für Schulen oder Universitäten oder auch viele weitere Bereiche, die das öffentliche Leben betreffen. Hierzu zählt die Beantragung einer Fahrerlaubnis, Meldepflicht beim Umzug oder auch die Erhebung von Rundfunkgebühren. Über einen sogenannten Verwaltungsakt werden Bürger über mögliche Verpflichtungen informiert.

Widerspruch und Klagen gegen Behörden über das Verwaltungsrecht in Bonn

Auch wenn beim Verwaltungsrecht in Bonn vonseiten staatlicher Instanzen agiert wird, bedeutet das nicht automatisch, dass es nicht zu rechtswidrigen Handlungen kommen kann, gegen die letztendlich vorgegangen werden muss. Sei es, weil eine Gebühr fehlerhaft erhoben wird oder man sich unrechtmäßig behandelt fühlt. Der erste Schritt ist in diesem Fall zunächst Widerspruch bezüglich der Forderung einzureichen. Sollte dies zu keiner Lösung führen, kann der Rechtsstreit später vor dem Verwaltungsgericht fortgeführt werden. Bei solchen Klagen spricht man dann unter anderem von Anfechtungsklagen oder Untätigkeitsklagen.

Rechtsanwaltskanzlei für Verwaltungsrecht in Bonn aufsuchen

Wer eine Klage vor dem Verwaltungsgericht anstrebt oder sich selber mit Anschuldigungen vonseiten der Behörden konfrontiert sieht, ist mit einem Anwalt Bonn für Verwaltungsrecht gut beraten. Es gilt, viele formelle Einzelheiten zu beachten, die ohne die nötigen Rechtskenntnisse nur schwer zu erfüllen sind.

Rechtsanwaltskanzlei Bonn für Verwaltungsrecht

Das Verwaltungsrecht reguliert sozusagen das staatliche Handeln durch die unterschiedlichsten Behörden und Institutionen, die das öffentliche Leben regeln und strukturieren. Gesetze bestimmen somit was erlaubt und verboten ist und wie bestimmtes staatliches Handeln korrekt ausgeführt wird. Das kann zum Beispiel auf eine Prüfungsverordnung an Schulen oder Universitäten zutreffen sowie auf bestimmte Bauverordnungen oder Anrechte auf Kindegartenplätze sowie Studienplätze. Das Verwaltungsrecht setzt sich daher auch aus unterschiedlichen Teilbereichen zusammen. Darunter fallen eben auch das Baurecht, Ordnungsrecht, Kommunalrecht, Gewerberecht oder Sozialrecht sowie viele weitere Rechtsbereiche, die unter dem Verwaltungsrecht aufgelistet sind.

Rechtsbeistand Bonn als Rechtsberatung für Verwaltungsrecht bei Behördenhandeln

Wenn Behörden sowie staatliche Einrichtungen Entscheidungen fällen, denkt der Bürger oft, dass diese bindend sind und es keine Möglichkeit gibt, diese rechtlich anzufechten. Tatsächlich ist das aber durchaus möglich – in erster Linie natürlich mit der Unterstützung eines Anwalts aus Bonn, der sich auf Verwaltungsrecht spezialisiert hat. Gegen Verwaltungsakte der unterschiedlichen Art vorzugehen, ist nämlich kein einfaches Unterfangen. Die staatlichen Institutionen wirken oft mächtiger als jene Privatperson, die deren Entscheidung anfechten will. Erfolgreich dagegen vorgehen, ist daher auch nur mit der Hilfe eines versierten Rechtsbeistands möglich.

Verwaltungsrecht – Rechtsgebiet und Anwalt aus Bonn klären vielseitige Fragestellungen

Als Verwaltungsakt, der nachträglich angefochten werden könnte, zählen unter anderem Vorschriften im Baurecht. Zum Beispiel, wenn der Bau eines Zauns auf dem eigenen Grundstück untersagt wird, man sich damit aber nicht abfinden will. Ebenso ist es möglich, gegen Prüfungsentscheidungen vorzugehen im Rahmen des Studiums oder Abiturs und dabei aufzuzeigen, warum die Entscheidung der Behörden in dem speziellen Fall nicht rechtens war. Somit zählen auch schulrechtliche Fragen oder auch Unstimmigkeiten, die das Energierecht betreffen zum Bestandteil des Verwaltungsrechts. Der Jurist für dieses Rechtsgebiet muss sich somit mit sehr unterschiedlichen Fragestellungen auseinandersetzen und aufzeigen, wie der einfache Bürger sein gutes Recht gegenüber dem Staat und den Behörden durchsetzen kann.

Anwalt Bonn als notwendige Unterstützung bei Fragen zum Verwaltungsrecht

Denn ein Verwaltungsakt muss nicht zwingend hingenommen werden. Der Anwalt aus Bonn für Verwaltungsrecht unterstützt seine Mandanten daher, bei dem vermeintlich aussichtslosen Kampf, Rechtsmittel gegen die staatlichen Institutionen und deren Entscheidungen einzulegen. Denn auch deren Handeln muss in festgelegten Grenzen erfolgen und kann und darf nicht wahllos ausgeführt werden. Der Rechtsbeistand zeigt seinen Mandanten daher auch auf, welche Erfolgsaussichten für den jeweiligen Fall bestehen und ob ein Vorgehen gegen die Institutionen Sinn macht. Er kennt die gesetzlichen Grenzen, die auch für den Staat gelten, nämlich in und auswendig.

Rechtsanwalt für Verwaltungsrecht in Bonn unverzüglich aufsuchen

Wer sich mit einem Verwaltungsakt konfrontiert sieht, den er so nicht hinnehmen möchte, ist gut damit beraten, einen Anwalt aus Bonn für Verwaltungsrecht möglichst zeitnah auf den Plan zu rufen. In einem gemeinsamen Gespräch kann so geklärt werden, ob die Behörde ihre Kompetenzen hier überschritten hat und ob es Sinn macht, Rechtsmittel gegen die Entscheidung einzulegen. In vielen Fällen ist sogar eine Erstattung der Gerichtskosten und Anwaltskosten möglich, wenn die Klage gerechtfertigt ist und letztendlich durchgesetzt wird. So sollen auch Menschen ohne die nötigen finanziellen Mittel in der Lage sein, einen Anwalt für Verwaltungsrecht einzuschalten.